Überall wo Abdichtungen und Geokunststoff am Bau zum Einsatz kommen, entstehen Schlüsselzonen. Das Risiko eines möglichen späteren Wasserschadens ist hier am grössten. Der richtige Einsatz von geeigneten Baustoffen ist eine Entscheidung von grosser Tragweite, durch welche unliebsame Überraschungen mit kostspieligen Konsequenzen vermieden werden können. Mit unseren Prüfverfahren ermitteln wir die Leistungsniveaus dieser Materialien vor deren Verarbeitung und stellen mit Kontrollprüfungen die Kontinuität in der Produktqualität und der Verarbeitung sicher. Durch Zustandsuntersuchungen am bestehenden Bauwerk und die nachfolgenden Laboranalysen ergründen und dokumentieren wir die Ursachen von Mängeln.

LABORPRÜFUNGEN

In unserem akkreditierten Prüflabor ermitteln wir die Leistungsfähigkeit und damit die Qualität von folgenden Baustoffen und Systemen:

  • Bitumen- und Polymerbitumendichtungsbahnen
  • Kunststoffdichtungsbahnen
  • Flüssig aufzubringende Abdichtungen (FLK)
  • Haftvermittler auf Bitumenbasis
  • Geosynthetische Tondichtungsbahnen
  • Geokunststoffe

Zahlreiche Prüfungen, welche wir in unserem Labor durchführen, wurden notifiziert. Bei diesen Testverfahren überprüfen wir Baustoffe nach ihrer Konformität mit den offiziell festgelegten Normen.

BAUWERKSPRÜFUNGEN

Bei der Durchführung von Bauwerksprüfungen arbeiten wir direkt am Gebäude oder entnehmen davon Proben, welche daraufhin in unserem Labor analysiert werden. Hauptsächlich untersuchen und überprüfen wir dabei die Verarbeitungsqualität der verwendeten Baustoffe. Wir setzen folgende Prüfverfahren ein:

  • Haftzug- und Schälzuprüfung
  • Fehlstellenprüfungen mit Hochspannung (Abfunken)
  • Schichtdickenmessungen
  • Ebenheit und Rauigkeit des Untergrundes
  • Hohlstellenprüfungen